Illustration

Unsere AGB´S

VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN

1.  Allgemeines:
Für sämtliche uns erteilten und von uns angenommenen Aufträge gelten die Bestimmungen der einschlägigen Ö-Norm als vereinbart und für beide Vertragsteile als rechtsverbindlich.

2. Auftragsannahme:
Aufträge und sonstige Angebote sind für uns verbindlich, wenn sie von uns schriftlich bestätigt wurden. Abweichungen und ergänzende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit gleichfalls die Schriftform.

3. Lieferfristen:
Lieferfristen sind mangels einer abweichenden schriftlichen Vereinbarung unverbindlich. Ereignisse höherer Gewalt wie Elementar- oder sonstige unvorhersehbare Schadensereignisse entbinden den Auftragnehmer von der Einhaltung vereinbarter Lieferfristen, berechtigen den Auftragnehmer jedoch nicht zum Vertragsrücktritt sondern verlängern die zugesagten Lieferfristen um die Zeit der Behinderung. Sofern nicht ausdrücklich ein fixer Liefertermin vereinbart ist, entsteht Lieferverzug erst 8 Tage nach dem vereinbarten Liefertermin.

4. Preise:
Ändern sich nach Übergabe der Auftragsbestätigung in der Zeit bis zur Lieferung bzw. Montage unsere Gestehungskosten, insbesondere durch Preisänderungen der Vorlieferanten, durch Löhne, Gehälter, Frachten, usw., sind wir berechtigt, den vereinbarten Preis entsprechend anzupassen. Angebotene Markenartikel können durch gleichwertige oder bessere ersetzt werden, außer es wird ausdrücklich anders vereinbart.

5. Einbau und Montage:
Der Einbau und sonstige notwendige Montagearbeiten werden von unserem Fachpersonal durchgeführt und zwar gegen gesonderte Verrechnung zu den jeweils üblichen Sätzen, sofern bei Kaufabschluß nicht ausdrücklich eine andere Vereinbarung getroffen wurde. Durch Unterfertigung des Montagenachweises bestätigt der Kunde uns gegenüber die ordungsgemäße Durchführung der Einbau- bzw. Montagearbeiten und die endgültige Übernahme der Ware.

6. Mängelrüge:
Erkennbare Mängel der gelieferten Ware oder Montage sind uns unverzüglich bekanntzugeben und berechtigen nicht zur Vertragsaufhebung oder Preisminderung, wenn wir unseren übernommenen Verpflichtungen in angemessener Frist nachkommen. Geringfügige Abweichungen bezüglich Ausführungsart, Farbe bei Holz und Holzbeizungen gegenüber vorgelegten Mustern sind bis zu einem bestimmten Grad zu tolerieren.

7. Zahlungsbedingungen:
Sofern nicht anders vereinbart wird ein Drittel des Auftragswertes bei Auftragsübernahme, ein Drittel bei Lieferung und der Rest bei Rechnungslegung fällig. Bei Zahlung innerhalb 10 Tagen nach Fälligkeit gewähren wir 2% Skonto, gültig ist der Tag des Kassaeinganges oder der Tag der Bankgutschrift.

8. Eigentumsvorbehalt:
Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unserer sämtlichen aus dem Auftrag bestehenden Forderungen unser alleiniges Eigentum. Bei der Geltendmachung unserer Eigentumsrechte bei Zahlungsverzug sind wir ohne vorherige gerichtliche oder behördliche Genehmigung berechtigt, festmontierte Lieferungen abzumontieren und gelieferte Waren abzuholen und in unseren Gewahrsam zu nehmen. Dies gilt auch, wenn die Lieferung bzw. Ware von einem weiteren Besitzer ohne uns zu verständigen übernommen wurde. Eine Aufforderung zur Herausgabe der Lieferung bzw. Ware ist nicht als Rücktritt vom Vertrag anzusehen, sondern berechtigt uns weiterhin auf Vertragserfüllung durch den Kunden zu bestehen.

9. Zahlungsverzug:
Bei Zahlungsverzug des Käufers (Kunden) sind wir berechtigt Verzugszinsen in der Höhe von 14% p.a. zu beanspruchen. Der säumige Käufer (Kunde) ist verpflichtet, uns alle Mahn-, Inkasso-, Erhebungs- und Auskunftskosten, insbesondere auch vorprozessuale Mahn- und Inkassospesen des Kreditschutzverbandes von 1800 oder eines von uns beigezogenen Anwaltes zu ersetzen. Diese Folgen des Zahlungsverzuges des Käufers (Kunden) gelten mit der Auftragserteilung als vereinbart.

10. Planungen:
Entwürfe, Skizzen, Zeichnungen, Planungen und sonstige Unterlagen stellen unser alleiniges Eigentum dar. Sie dürfen ohne unsere schriftliche Ermächtigung weder kopiert noch dritten Personen zugänglich gemacht werden. Diese Unterlagen sind auf unser Verlangen unverzüglich, unter Ausschluß jeglicher Zurückbehaltungsrechte, an uns zurückzugeben.

11. Zusatzlieferungen:
Im Auftrag nicht enthaltene Leistungen werden gesondert und nach tatsächlichem Aufwand abgerechnet und dem Auftraggeber in Rechnung gestellt, und zwar auch dann, wenn der Zusatzauftrag nur mündlich erteilt worden ist. Sämtliche Preise verstehen sich ab Werk, außer es bestehen abweichende Vereinbarungen.

12. Zahlungen:
Sämtliche Zahlungen haben unmittelbar an uns zu erfolgen, entweder bar oder auf das von uns angegebene Konto. Zahlungen werden von uns erst anerkannt, wenn sie bei uns eingelangt sind. Zahlungen an Dritte werden von uns nur anerkannt, wenn der Betreffende dem Kunden eine schriftliche Inkassoberechtigung nachgewiesen hat.

13. Gerichtsstand:
Erfüllungsort ist A-6293 Tux. Als Gerichtsstand wird Zell am Ziller bzw. je nach sachlicher Zuständigkeit, Innsbruck vereinbart.

14. Haftung:
Wenn mehrere physische oder juristische Personen Vertragspartner sind, haften diese für die übernommenen Verpflichtungen zu gleicher Hand.

Mit der mündlichen Auftragserteilung bzw. der Unterfertigung der Auftragsbestätigung anerkennt der Auftraggeber diese Bedingungen als Vertragsgegenstand.

Kontakt | Impressum | AGB´S